Widerstand in West-Papua

Die Gastredner auf dem monatlichen Forum unserer Kampagnen-Gruppe Brighton & Hove World Development Movement im letzten Monat waren von der Kampagne für ein freies West-Papua. Ich wusste nichts über diesen Teil der Welt und ich war schockiert, als ich von den Vorgängen dort erfahren habe. West-Papua ist die westliche Hälfte der Insel Papua-Neuguinea, viele Menschen dort führen bis heute ein Leben als Jäger und Sammler oder als Subistenzbauern; zwar lebt auf der Insel nur 3% der Weltbevölkerung, doch sprechen die Stämme Neuguineas 15% aller Weltsprachen. Laut Jared Diamond (Guns, germs and steel) war es einer der weltweit etwa fünf Orte, an denen sich vor etwa 10 bis 13.000 Jahren selbstständig der Nahrungsmittelanbau entwickelte. Es war einst eine holländische Kolonie, doch nach einem kurzen Zwischenspiel als unabhängiger Staat steht es seit den 1960er Jahren unter indonesischer Herrschaft. Die Eingeborenen West-Papuas wollen Autonomie und zahlen einen hohen Preis für ihren Widerstand gegen die brutale indonesische Herrschaft. Im Jahr 1969 fand unter der Federführung der UNO eine Abstimmung statt, doch sie war eine Farce: Stammesführer wurden unter vorgehaltener Pistole dazu gezwungen, für den Verbleib im Staat Indonesien zu stimmen. Die Insel ist sehr reich an Bodenschätzen wie Mineralien und Holz, deshalb möchte Indonesien West-Papua behalten. Allein das Zeigen der Flagge West-Papuas bedeuted eine 15-jährige Gefängnisstrafe. Die Kampagne für Autonomie in West-Papua scheint aber langsam in Schwung zu kommen und bekannter zu werden. Es ist zu hoffen, dass deswegen mehr Druck auf Indonesien – und auch auf die Großunternehmen, die von der Ausbeutung der Naturresourcen profitieren – ausgeübt wird. Doch wie immer in solchen Situationen werden die Reichen und Mächtigen ihre Privilegien mit Klauen und Nägeln zu verteidigen suchen.

Von Susanne Schuster

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter West-Papua abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s